„Mädchen und Frauen Power“ 

Das Projekt richtet sich an alle jungen Mädchen und jungen Frauen zwischen 12 und 27 Jahren mit Flucht- und Migrationshintergrund.
Es wird Angebote geben in den Bereichen Sprache, interkulturelles Training, interreligiöse Sensibilisierung, geschlechterbezogene Rollenbilder, Antidiskriminierung, Selbstbehauptung, System Deutschland, Bildungsmöglichkeiten und Medienkompetenzen. Berufliche Möglichkeiten, Kenntnis über die Bildungs- und Beratungslandschaft und politische Bildung müssen gefördert werden.
Die Belange der Mädchen und Frauen sind zentral bei der Arbeit in diesem Projekt, der Inhalt wird definiert durch die Bedürfnisse der Teilnehmerinnen.
Wir wollen weg von einem defizitorientierten Ansatz. Die Mädchen und Frauen bringen Ressourcen, Erfahrungen, Kenntnisse und Kompetenzen mit, sind kreativ und neugierig. Unser Ansatz ist, diese Kompetenzen und Ressourcen zu nutzen und damit den Kontakt mit der aufnehmenden Gesellschaft zu fördern.
Der Aufenthaltsstatus der Teilnehmerinnen hat keine Relevanz.

Angebotsorte
Landkreis Lörrach mit Schwerpunkten in

  • Lörrach
  • Weil am Rhein
  • Kandern, Schliengen
  • Rheinfelden
  • Schopfheim
  • Efringen-Kirchen.

Das Angebot soll für die Teilnehmerinnen ohne großen Aufwand zu erreichen sein. Daher werden Räumlichkeiten in der Nähe der Wohnorte zur Verfügung gestellt.

Kontakt:

Diakonisches Werk
Canan Sellur
Bahnhofstr. 8
79539 Lörrach
Tel: 0157 35 68 84 06
E-Mail: canan.sellur@diakonie.ekiba.de

 

Beratungen, Hilfen und Dienste des Diakonischen Werkes sind offen für alle Ratsuchenden. Beratungen im Diakonischen Werk werden von speziell ausgebildetem Personal angeboten. Mitarbeiter/innen des Diakonischen Werkes unterliegen der Schweigepflicht. Beratungen im Diakonischen Werk sind in der Regel kostenfrei.